Trainer-Turniertanz

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nikita und Alina begannen ihre tänzerische Laufbahn in sehr unterschiedlichen Arten und Weisen. Nikita wurde bereits im Alter von 4 Jahren von seiner Mutter mit ganz viel Schokolade zum Tanzen „angelockt“, währendessen Alina mit 7 Jahren durch ihre Cousine, die damalig auch aktive Tänzerin war, vom Tanzen begeistert wurde.Dochheute beschreibt Nikita sein Tänzer Dasein als fester Teil seines Lebens, ohne dieser er nicht mehr leben könnte – „Wie Zähne Putzen auf einer angenehmen Art“

Antwerpen Diamond Cup

Foto: ©Muschalik

Nikita durchlebte bis zu seinem 7. Lebensjahr eine Ukrainische Tänzerausbildung  und konnte sich somit sehr gut mit Leistungsorientiertem Tanzen identifizieren. Nach seinem Umzug nach Nord Rhein – Westfalen mit 9  Jahren, wurde seine tänzerische Laufbahn in Köln fortgesetzt, wo er schließlich 3 Jahre später mit Alina zu Tanzen begann.Nikita und Alina kamen durch einen digitalen „Zufall“ im Jahr 2009 aufeinander, obwohl beide zu dem damaligen Zeitpunkt über 400 km voneiander entfernt wohnten. Die Entfernung hielt sie dennoch nicht von der Tanzpartnerschaft ab und somit kam es dazu, dass Alina über 2 Jahre lang zwischen Hamburg und Köln hin und her pendelte, um mit Nikita trainieren zu können. Bereits in diesen 2 Jahren konnten sie tänzerische Erfolge für sich vermerken. Es kam jedoch ein Zeitpunkt, wo beide feststellen mussten, dass die Entfernung bei der Weiterentwicklung ihres Tanzens hinderte und somit zog Nikita im Jahr 2011 nach Hamburg.Die nahm sie herzlichst auf und es entwickelte sich nach einem weiteren Jahr eine wunderschöne Kooperation mit den Trainern . Seitdem an, sind die aktuellen Profiweltmeister die Coaches von Nikita und Alina. Die Erfolge häuften sich nach kurzer Zeit, wodurch Nikita und Alina seit dem Jahr 2013  sind.Um ihre tänzerische Leistung durch körperliche Fitness nochmals zu verstärken, gehen die beiden mindestens 2 x die Woche einen speziellen Fitnessplan durch, der sowohl Kraft als auch Ausdauer abverlangt.

Neben dem Sport studieren die beiden an der Macromedia Hochschule in Hamburg, Nikita sudiert internationales Management und Alina PR – und Kommunikationsmanagement (Bachelor of arts).

….Und wenn es die Zeit noch zu lässt, gehen die beiden verschiedenen Hobbys wie Kochen, Freunde treffen und Modeln nach. 

 

Die bisher größten Erfolge von Nikita und Alina:

2019

  • Vize Deutsche Meister HGR S Kombination (10 Tänze)

2018:

  • 2. Platz Rangliste in Hamburg (Hauptgruppe S Standard)
  • Norddeutschemeister Hauptgruppe S Kombination (10 Tänze)
  • 4. Platz DM Hauptgruppe S Kombination (10 Tänze)

2017:

  • 3. Platz Wdsf Turnier in Melbourne, Australien
  • 13. Platz World Open in Maribor, Slowenien
  • Finalisten DM Hauptgruppe S Standard
  • Finalisten DM 10 Tänze
  • 2.Platz Rangliste in Hamburg (Hauptgruppe S Standard)

2016:

  • Gewinner des Rising Stars Cup Standard (Trofeo colombo)
  • Finalisten in der Hauptgruppe A Latein bei der Dance Comp
  • 4. Platz Deutschland Pokal Hauptgruppe A Latein
  • 3. Platz Rangliste in Köln (Hauptgruppe S Standard)
  • Semifinalisten in Weltranglisten (Tallinn und Luxemburg)
  • Semifinalisten  DM Hauptgruppe S Standard

2015:

  • Finalisten 10 Tänze/Kombination in der Hauptgruppe S
  • Semifinalisten Hauptgruppe S Standard
  • Rising Stars – Finalisten auf der German Open Championship

2014:

  • Finalisten 10 Tänze/Kombination in der Hauptgruppe S
  • Semifinalisten Hauptgruppe S Standard

2013:

  • Semifinalisten Hauptgruppe S Standard

2012:

  • Finalplatz DM Jugend Standard
  • Deutschlandcup Sieger Hauptgruppe A Standard
  • Jugend – Weltranglisten Sieger in verschiedenen Städten wie Salou, Spanien

2010:

  • Finale 10 Tänze/Kombination Jugend DM  (2010)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen